Liebe Mamma!


Regen tropfte vom Himmel, die Wolken hingen grau über dem Haus. Mein Haus.

Ich lag in meinem Bett. Die Sonne vermochte nicht, ihre Strahlen bis auf den Erdboden zu senden.

Betrübt schrieb ich einen geheimen Brief an meine Mutter, den sie nie erhalten würde.

Dies ist sein Inhalt.


Liebe Mamma!

Manchmal träume ich davon, wie ich Dir die ganze Wahrheit über mich offenbare. Warum ich am 4.9.07 angefangen habe. Warum ich mich im august mit ihm getroffen habe. Warum ich ihn Mitte September nochmal besucht habe. Manchmal träume ich davon, wie ich Dich über den Schutz aufkläre, den Du mir nicht bietest. Ich träume davon, Dir zu erzählen, dass ich nie geheilt war. Dass ich Dich ständig angelogen habe. Genauso wie meinen Vater, meinen Bruder, meinen Psychologen, meine Freunde. Wenn es denn Freunde waren. Manchmal träume ich davon, wie ich Dir erzähle, dass ich mir die Ader geöffnet habe. Und dass ich Angst hatte zu sterben. Und vielleicht, wenn ich nicht meinen Fabian gehabt hätte, dann wär ich vielleicht nicht mehr hier. Er hat mir hoch geholfen, ihm habe ich vertraut, ihm habe ich alles über mich erzählt. In ihn war ich verliebt, er war mein Schatz. Bis dann zwei Jahre später er verschwand. Marc habe ich gerade erst zum Teufel gejagt. Nur ein sexgeiler junger Mann ist noch hinter mir her. Meine Freunde hatten keine Zeit für mich. Ich war allein. Aber ich lebe noch! Ich habe mir geschworen, nie mehr zu lieben! Ich wollte einsam leben und sterben. Ich wollte ich sein, unmanipuliert und heile, so heile wie noch möglich. Aber ich habe mich noch mal verliebt. In einen unerreichbaren perfekten Jungen. Er gibt mir das Gefühl, das Leben ist schön. Ich träume manchmal davon, dass ich Dir von ihm erzähle. Und ich träume, wie Du mir zuhörst und mich sogar verstehst! Doch dann schlage ich mir an den Kopf. Ich träum ezu viel. Er ist unerreichbar wegen DIR!

Da frage ich mich, ob es gerechtertigt ist, dass Du mich hasst? Sollte es nicht eher umgekehrt sein? Doch ich bin klein und schutzlos, dein kleiner Sklave. Ich bin Dein Kind. Dein geschundenes Kind.

Mit lieben Grüssen

Deine Tochter